Fortschritt statt Rückschritt mit TIaaS security plus – Jetzt Wechselangebot hier sichern und Konnektorverantwortung abgeben.

FAQ Cyberversicherung: Schutz vor digitalen Risiken

 

Immer mehr Praxen sind offen für digitale Lösungen. Allerdings geben 46 Prozent der Praxen im Praxisbarometer an, dass Sicherheitslücken in den EDV-Systemen die Digitalisierung hemmen. Das zeigt auf: Die Stärkung der IT-Sicherheit und die Digitalisierung müssen Hand in Hand gehen.

Das Fundament einer sicheren Praxis-IT bilden die Punkte der KBV/KZBV IT-Sicherheitsrichtlinie wie Virenschutzprogramme, Firewall und Sperrcodes. Darüber hinaus ist eine Cyberversicherung eine sinnvolle Ergänzung, um Praxen gegen Cyberrisiken und damit verbundene Kosten abzusichern. Haben Sie schon in die IT-Sicherheit Ihrer Praxis investiert?

 

Wie entstehen Cyberangriffe?

Die häufigsten Gefahrensituationen für Cyberangriffe sind Anrufe von falschen Support-Dienstleistern, angebliche Computer-Viren, unverschlüsselte Datensicherung und eine unsichere Aufbewahrung von Technik wie dem DSL-Router oder dem Konnektor. Wird ein Cyberangriff nicht rechtzeitig erkannt, besteht die Gefahr eines unberechtigten Zugriffs auf Patientendaten. Zur Checkliste für mehr IT-Sicherheit.

 

Warum ist eine Cyberversicherung eine sinnvolle Ergänzung?

Mit zunehmender Digitalisierung im Gesundheitswesen werden auch Cyberrisiken komplexer und Hackerangriffe wahrscheinlicher. Daher ist der Zugriff auf ein gutes und schnelles Krisenmanagement das A und O. Eine Cyberversicherung mindert die finanziellen Folgen eines Hackerangriffs und bietet Praxen obendrein im Notfall viele Serviceleistungen.

 

Was deckt die Versicherung ab?

Eine Cyberversicherung kann finanzielle Schäden absichern, die Arbeitsfähigkeit in der Praxis wiederherstellen und über den richtigen Umgang mit Cyber-Problemen aufklären. So sind Praxen im Ernstfall, zum Beispiel beim Diebstahl von Patientendaten, abgesichert und erhalten zudem alle wichtigen Informationen darüber, was in der Situation zu tun ist.

 

Eine Cyberversicherung enthält üblicherweise diese Leistungen 

  • Entschädigung bei Betriebsunterbrechungen
  • Erstattung der Kosten für die Datenwiederherstellung
  • Übernahme von Drittschäden
  • Bezahlung der IT-Forensik
  • Angebot einer Rechtsberatung für Datenschutzverletzungen
  • Bezahlung eines Krisenkommunikators

 

Wer haftet, wenn es zu einer Cyberattacke kommt?

Der BSI hält in der IT-Sicherheitsrichtlinie fest: “Betreiberinnen und Betreiber, Heilberuflerinnen und Heilberufler sollten sich bewusst sein, dass sie die Verantwortung für die IT-Sicherheit ihrer Systeme und Prozesse tragen, auch wenn sie die Umsetzung von Maßnahmen in fachkundige Hände abgeben oder Verträge mit entsprechenden Dienstleistern zur Sicherstellung eines bestimmten Schutzniveaus geschlossen haben”.

 

Worauf sollten Praxen bei der Cyberversicherung achten?

Einige Versicherungen legen Bedingungen fest, mit welchen sie sich der Leistungspflicht entziehen. Ein Beispiel dafür ist die Bedingung, dass Systeme immer auf dem aktuellen Stand sein müssen. In der Praxis würde das bedeuten: Wenn ein Update morgens nicht installiert wurde, ist der Versicherungsschutz lückenhaft. Deshalb ist die Auswahl der individuell passenden Absicherung umso wichtiger.

 

Wie kann ich mich zu 100% vor Cyberangriffen schützen?

slis stellt Ihnen im Rahmen von Sichere Praxis-IT Standard plus ganzheitlich verwaltete Services zur Verfügung. Das bedeutet, dass sich unser Expertenteam um den Betrieb und die Wartung der Produkte kümmert. Hiermit erfüllen wir 99% der technischen Möglichkeiten. Kommt es doch zu einem Virenbefall o.ä. kann eine Cyberversicherung die Lücke des Restrisikos schließen.

Das BSI schreibt hierzu in der IT-Sicherheitsrichtlinie auch: “Ein hundertprozentiger Schutz ist (…) nicht möglich, weil es in der Natur der Technik liegt, dass immer wieder Schwachstellen zu Systemen aufgedeckt werden oder durch menschliche Fehlleistungen unbeabsichtigte Risiken entstehen”.

 

Wo erhalten Praxen mehr Informationen zur Cyberversicherung?

Im Webinar unseres Partners Accaris erfahren Sie alles über Cyber-Risiken und unsere Cyberversicherung.

 

Sichere Praxis-IT

Auch über die Cyberversicherung hinaus sollten Praxen in IT-Sicherheit investieren. Mit unserem Service Sichere Praxis-IT unterstützen wir Praxen bei der Umsetzung der KBV/KZBV IT-Sicherheitsrichtlinie und der Gewährleistung eines ganzheitlich sicheren IT-Netzwerks – kompetent, serviceorientiert, made in Germany.